Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : News - [WIDESCREEN]: Intacto (08/2004)


D-Fens
21.07.2004, 22:34:30
Diesmal als DVD in der WIDESCREEN: Intacto (2001)
http://digital-movie.de/imageserver/image.asp?121CFCDA879C86000A26D898FCB4350E82D9D195 C412360D4389F9C4AEF3EE2FBE27B4A542DE4AD1
http://german.imdb.com/title/tt0220580

http://www.widescreen-online.de
Preis: 4,99€

DVD-Daten:

Review Datum: 28.08.2003
Im Handel ab: 09.09.2003

Deutscher Titel: Intacto
Originaltitel: Intacto
Land / Jahr: Spanien 2001

Regie: Juan Carlos Fresnaldillo
Darsteller:

Leonardo Sbaraglia , Eusebio Poncela , Mónica López , Antonio Dechent , Max von Sydow , Guillermo Toledo , Alber Ponte

Bildformat: 2,35:1 Widescreen (anamorph)
Tonformat: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Spanisch (Dolby Digital 5.1)
Untertitel: Deutsch

Menü: animiertes Menü
Booklet: Einleger mit Kapitelindex
Verpackung: Amaray Clone
Kapitel: 26
Laufzeit: 104 Minuten
TV Norm: PAL
FSK: freigegeben ab 16 Jahren
Regional Code: Code 2
Disk Typ: DVD 9 / Dual Layer
Anbieter: Kinowelt Home Entertainment

Inhalt:

Sam besitzt die Gabe, anderen Menschen ihr Glück zu rauben. Als einziger Überlebender eines Konzentrationslagers ist er der Stärkste in einer Gruppe von Menschen mit dieser Fähigkeit. Sie messen ihr Glück in lebensgefährlichen Spielen und vereinen so das Glück ihrer Kontrahenten auf sich. Die Besten stellen sich beim Russischen Roulette dem ultimativen Duell mit Sam. Doch niemand hat mehr Glück als Sam.
Als der Gangster Tomas als einziger einen schweren Flugzeugabsturz überlebt, scheint sich doch noch ein ebenbürtiger Gegner für Sam zu finden...
Gesamtwertung:

Kaum in Leipzig angekommen, dreht die ehemals in München ansässige Kinowelt wieder so richtig auf. Mit "Intacto" ist es den Lizenzeinkäufern gelungen, einen echten Geheimtipp an Land zu ziehen. Die mysteriöse Geschichte, um Menschen, die das Glück anderer Menschen förmlich in sich aufsaugen können, ist spannend bis zur letzten Einstellung und hat auch einige böse Überraschungen zu bieten.

Neben "The Nameless" ist "Intacto" einer der Filme des aktuellen spanischen Kinos, das überhaupt nichts von Romantik oder gar Flamenco-Flair wissen möchte. Da kann man es der DVD auch glatt verzeihen, dass Bild und Ton nur im Mittelfeld mitspielen dürfen. Leider sind die Extras, im Vergleich zur spanischen Collector´s Edition, sehr sehr mager ausgefallen.

Hier die komplette Review: http://digital-movie.de/dvd-reviews/review.asp?ArtNr=3093

Bonus-Material dürfte wie gewohnt komplett weggefallen sein.