ACNW Board - Alternative Communication Network  

Wikipedia Google Yahoo Amazon | Shop Ebay Hilfe | Regeln
Zurück   ACNW > Know How > Betriebssysteme > Linux & Exoten


Linux & Exoten Alle anderen Betriebssysteme außer Win & Mac sowie dazugehörige Software.

Antwort Neues Thema erstellen
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.10.2005, 18:05:16   #1
havefun
PapaSchlumpf
Super-Mod
havefun sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphärehavefun sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphärehavefun sorgt für eine eindrucksvolle Atmosphäre
 
Benutzerbild von havefun
 
Registriert seit: 27.08.2002
Ort: wien
Beiträge: 6.428
Land: Österreich
Sys: OS X up 2 date
Abgegebene Danke: 93
Erhielt 66 Danke f. 50 Beitr.
Style: dunkel
Ubuntu-Linux 5.10 besticht weiter durch Benutzerfreundlichkeit

quelle: www.macnews.de

Zitat:
Die Linux-Distribution Ubuntu ist heute als stabile Version 5.10 erschienen, auch für Macs mit PowerPC-Prozessoren. Da Ubuntus Schwerpunkt auf einfacher Bedienbarkeit liegt, wird stets nur eine Oberfläche installiert: Während Ubuntu auf GNOME setzt, baut Kubuntu, das ebenfalls neu in Version 5.10 vorliegt, auf KDE auf. Die kostenlosen Betriebsysteme kann man auch als Live-CDs herunterladen und so problemlos ausprobieren, ohne sie auf seinem Mac installieren zu müssen. Drei neue Hauptfunktionen will das Entwicklerteam in die neue Version eingebaut haben. Mit Thin-Client-Technik kann man Ubuntu in großen Netwerkumgebungen wie Klassenzimmern über ein schmales Image booten, das man auf einem Server speichert. Für Computerhersteller, die Ubuntu als Standard auf ihren Rechnen installieren wollen, gibt es einen OEM-Installer. Mit ihnen lässt sich eine Vorinstallation auf einen Computer spielen, die den Anwender bei der ersten Anwendung ähnlich wie Mac OS X nach dessen persönlichen Daten fragt. Launchpad.net schließlich soll Fehlerbereinigungen, technischen Support und die Übersetzung von Software in weitere Sprachen einfacher machen, an der jetzt jeder Anwender mitwirken kann.

Ubuntu 5.10, das auch den Codenamen Breezy Badger trägt, kommt mit umfangreicher Softwareausstattung, ob man das Betriebsystem nun installiert oder nur von CD lädt. Eine Reihe von freier Standardsoftware, mit der man im Internet surfen, Mails schreiben oder Büroarbeiten erledigen kann, findet sich bereits vorinstalliert. Als Oberfläche verwendet Ubuntu die GNOME-Version 2.12.1. Der Motor des Systems ist der Linux-Kernel 2.6.12.6, den die Entwickler um zusätzliche Treiber erweitert haben. Ubuntu unterstützt jetzt auch HPs All-in-one-Geräte, Bluetooth-Mäuse und -Tastaturen sowie 64-Bit- PowerPCs. Weiter hat das Paket GCC 4.0.1 und glibc 2.3.5 unter der Haube. Die Download der CD-Images sind 627 bis 645 Megabyte groß.

Kubuntu basiert in Version 5.10 auf dem eben erschienenen KDE 3.4.3. Neben der alternativen Oberfläche sind auch ein neuer Paketemanager, Adept, sowie andere Konfigurationswerkzeuge dabei.

Außerdem gibt es von Ubuntu jeweils eigene Version für Serverinstallationen und für Schulnetzwerke.
__________________
lg, havefun *

:.:.:.: . ACNW . de : vB code | FAQ
--------------------------------------
havefun ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2005, 22:00:41   #2
karl.nap
Benutzer
karl.nap befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
 
Benutzerbild von karl.nap
 
Registriert seit: 26.03.2003
Beiträge: 729
Abgegebene Danke: 1
Erhielt 12 Danke f. 8 Beitr.
Prima und schon gehts los...



Die Datei sources.list öffnen

Code:
sudo nano -w /etc/apt/sources.list


Quellen eintragen & abspeichern

Code:
deb http://no.archive.ubuntu.com/ubuntu/ breezy main restricted
deb-src http://no.archive.ubuntu.com/ubuntu/ breezy main restricted


deb http://security.ubuntu.com/ubuntu breezy-security main restricted
deb-src http://security.ubuntu.com/ubuntu breezy-security main restricted universe


Und zum schluß in den Genuß kommen durch (upgradet das gesamte System zu BREEZY!):

Code:
sudo apt-get update && sudo apt-get dist-upgrade


Alternativ die bevorzugte Version in /etc/apt/apt.conf eintragen

Code:
APT::Default-Release "version";
→[ z.B. Hoary Hedgehog(hoary), Breezy Badger(breezy), ...]



Installieren von Paketen anderer Versionen funktioniert dann so:

Code:
sudo apt-get -t <distribution> install package




http://www.ubuntuusers.de/wiki/paket...en_hinzufuegen
__________________
Und Tschüss...
karl.nap ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2005, 20:16:30   #3
eigh8t
Member
eigh8t befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
 
Registriert seit: 31.08.2002
Beiträge: 1.067
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke f. 0 Beitr.
..... allerdings sollte man bei häufiger Verwendung von USB Gräten mit dem Umstieg warten da Breezy einen USB Bug hat.

http://www.kubuntu.de/forum/forum.php?req=thread&id=222
__________________
eigh8t

Microsoft is not the answer, it's the question and the answer is NO
eigh8t ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2006, 20:58:27   #4
tevlar
Freischärler
Moderator
tevlar kann auf vieles stolz seintevlar kann auf vieles stolz seintevlar kann auf vieles stolz seintevlar kann auf vieles stolz seintevlar kann auf vieles stolz seintevlar kann auf vieles stolz seintevlar kann auf vieles stolz seintevlar kann auf vieles stolz seintevlar kann auf vieles stolz sein
 
Benutzerbild von tevlar
 
Registriert seit: 29.08.2002
Beiträge: 1.890
Abgegebene Danke: 112
Erhielt 400 Danke f. 252 Beitr.
Ubuntu 6.06 - Neue Version der Linux-Distribution

Zitat:
Ab sofort steht die beliebte Linux-Distribution Ubuntu in der neuen Version 6.06 zur Verfügung. Das Betriebssystem ist durch den übersichtlichen Installationsprozess sowie durch zahlreiche grafische Assistenten auch für Anfänger geeignet.

Als erste Version trägt das heutige Release zum ersten Mal den Zusatz "LTS" im Namen, was für "Long-Term-Support" steht. Dieser garantiert, dass man drei Jahre garantierten Support für die Desktop-Version bekommt und fünf Jahre für die Server-Variante.

Ansonsten wurden die enthaltenen Anwendungen aktualisiert. So wird jetzt der Kernel in der Version 2.6.15.6 eingesetzt. Im Gegensatz zur offiziellen Variante enthält der in Ubuntu verwendete Kernel Treiber, unter anderem auch die proprietären von Nvidia. Als Desktopumgebung kommt Gnome in Version 2.14.1 zum Einsatz. Durch die Umstellung von Hotplug auf Udev soll sich außerdem die Hardware-Erkennung verbessert haben.

Der Bootprozess des Betriebssystems wurde beschleunigt - beim Herunterfahren bekommt man jetzt keine Textzeilen mehr zu sehen, sondern, wie beim Hochfahren auch, eine Grafik. Die Virtualisierungstechnik Xen und der X-Server Xgl, welcher hübsche 3D-Effekte auf den Bildschirm zaubert, wird erst in der nächsten Version enthalten sein. Diese wird dann im Oktober 2006 veröffentlicht, wenn die Entwicklung nach Plan verläuft.
Quelle: WinFuture.de

Homepage: http://www.ubuntu.com/
Download: Ubuntu 6.06 (mehrere Server)

Gruß, tevlar
__________________
http://www.againsttcpa.com
tevlar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2006, 08:49:37   #5
LSG
Member
LSG befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
 
Benutzerbild von LSG
 
Registriert seit: 27.08.2002
Beiträge: 280
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke f. 0 Beitr.
Style: dunkel
Ubuntu

hi @ all
gibt es davon auch schon eine Live CD?
ich habe schon einige server durchforstet und nichts gefunden.
würde gerne mal ein wenig mit Linux rumexperimentieren.

edit. habe gerade getestet. man kann die Iso auch als Live CD benutzen. nette Umgebung. man kann sich dran gewöhnen.
__________________
mfg LSG

und schwupps ist das *** weg
LSGHRO@GMX.DE

Geändert von LSG (02.06.2006 um 10:09:05 Uhr).
LSG ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2006, 09:05:01   #6
goldameir
Admin
goldameir ist jedem bekanntgoldameir ist jedem bekanntgoldameir ist jedem bekanntgoldameir ist jedem bekanntgoldameir ist jedem bekanntgoldameir ist jedem bekannt
 
Benutzerbild von goldameir
 
Registriert seit: 26.08.2002
Beiträge: 10.806
Land: -
Abgegebene Danke: 33
Erhielt 174 Danke f. 132 Beitr.
Style: blau
Zitat:
Kubuntu CD and DVD ISOs are available for the 6.06 release for PCs (i386), Mac (PowerPC) and 64-bit PCs (AMD64).

The Desktop CD runs a live desktop directly from the CD and can install to your hard disk. The Alternate CD includes a text based installer for low memory, LVM or RAID installs.
meinste das hier ???

http://www.kubuntu.org/download.php
__________________
goldameir ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2006, 18:47:17   #7
tevlar
Freischärler
Moderator
tevlar kann auf vieles stolz seintevlar kann auf vieles stolz seintevlar kann auf vieles stolz seintevlar kann auf vieles stolz seintevlar kann auf vieles stolz seintevlar kann auf vieles stolz seintevlar kann auf vieles stolz seintevlar kann auf vieles stolz seintevlar kann auf vieles stolz sein
 
Benutzerbild von tevlar
 
Registriert seit: 29.08.2002
Beiträge: 1.890
Abgegebene Danke: 112
Erhielt 400 Danke f. 252 Beitr.
Ubuntu Linux 6.06.1 korrigiert Fehlerfreundlichkeit

Ubuntu Linux 6.06.1 korrigiert Fehler

Zitat:
Version 6.06.1 der Linux-Distribution Ubuntu steht zum Download bereit und behebt zahlreiche in Version 6.06 „Dapper Drake“ gefundene Probleme mit dem Installer sowie dem Betriebssystem an sich. Anwender der im Juni veröffentlichten Version 6.06 haben die Updates bereits über die automatische Update-Funktion von Ubuntu erhalten.

Parallel mit Ubuntu 6.06.1 (GNOME-Desktop) wurden neue Versionen von Kubuntu (KDE-Desktop), Xubuntu (XFCE-Desktop) und Edubuntu (Lernsoftware) zum Download bereitgestellt. Insgesamt wurden 300 Fehler beseitigt. Wer bei einer Neuinstallation Version 6.06.1 anstatt 6.06 verwendet, muss folglich im Nachhinein weniger Updates per Internet einspielen. Unter anderem wurde GNOME größtenteils auf Version 2.14.3 aktualisiert.

Laut Ankündigung geht Ubuntu nicht davon aus, dass für Version 6.06 zertifizierte Software für Version 6.06.1 erneut zertifiziert werden müsse. Besondere Aufmerksamkeit sei den Auswirkungen der Updates auf die Systemstabilität spendiert worden. Die Ubuntu-Distribution wird von dem Multimillionär Mark Shuttleworth finanziert und hatte im Juni mit Version 6.06 „Dapper Drake“ das erste Release mit fünf Jahre „Long Term Support“ (LTS) für Server vorgestellt.
Quelle: ComputerBase

http://www.ubuntu.com/download
ubuntu-6.06.1-desktop-i386.iso (698 MB)

Gruß, tevlar
__________________
http://www.againsttcpa.com
tevlar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.08.2006, 08:11:18   #8
BAZZ-T
Der Undurchsichtige
BAZZ-T befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
 
Benutzerbild von BAZZ-T
 
Registriert seit: 30.09.2004
Ort: in einer Stadt ... nennt man Hannover
Beiträge: 1.743
Abgegebene Danke: 7
Erhielt 7 Danke f. 7 Beitr.
AW: Ubuntu-Linux 5.10 besticht weiter durch Benutzerfreundlichkeit

ich werde Kubuntu wohl demnächst ausprobieren, wenn ich mal wieder zeit hab
__________________
MfG

BAZZ-T

_______________________________________________

hä? wasn das?


BAZZ-T ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2006, 19:29:34   #9
tevlar
Freischärler
Moderator
tevlar kann auf vieles stolz seintevlar kann auf vieles stolz seintevlar kann auf vieles stolz seintevlar kann auf vieles stolz seintevlar kann auf vieles stolz seintevlar kann auf vieles stolz seintevlar kann auf vieles stolz seintevlar kann auf vieles stolz seintevlar kann auf vieles stolz sein
 
Benutzerbild von tevlar
 
Registriert seit: 29.08.2002
Beiträge: 1.890
Abgegebene Danke: 112
Erhielt 400 Danke f. 252 Beitr.
Ubuntu 6.10 "Edgy Eft" ist fertig

Ubuntu 6.10 "Edgy Eft" ist fertig

Zitat:
Virtualisierung und Desktop-Effekte müssen nachinstalliert werden

Die auf Debian basierende Linux-Distribution Ubuntu ist in der Version 6.10 erschienen. Die KDE-Variante Kubuntu, die auf den Einsatz in Schulen optimierte Edubuntu-Distribution sowie die Xfce-Variante Xubuntu stehen ebenfalls in der neuen Version bereit. Ubuntu 6.10 "Edgy Eft" bringt einige grundlegende Änderungen mit, von denen allerdings die meisten nicht unmittelbar für den Anwender sichtbar sind.

Die neue Ubuntu-Version "Edgy Eft" sollte vor allem eine Art Spielwiese für die Entwickler sein. Canonical, die Firma hinter der Distribution, gab ihnen nicht vor, was in die Distribution gelangen sollte, sondern trug ihnen auf, interessante Funktionen für Edgy vorzuschlagen. Daraus wurden die wichtigsten ausgewählt - darunter natürlich auch Techniken für Desktop-Effekte und Virtualisierung. Letztlich bringt Ubuntu 6.10 tatsächlich einige grundlegende Änderungen mit, der Anwender bekommt von vielen jedoch gar nichts mit.

Die Distribution nutzt in der neuen Version den Kernel 2.6.17, der wie immer auch Treiber enthält, die nicht im offiziellen Kernel zu finden sind. Dazu zählen auch die proprietären Grafiktreiber von ATI und Nvidia, die allerdings nicht in der Standardinstallation zu finden sind, sondern extra nachinstalliert werden müssen. Ferner nutzt Ubuntu 6.10 die Glibc 2.4 und den GCC 4.1.1. Mit X.org 7.1.1 enthält Edgy Eft darüber hinaus einen X-Server, der bereits Aiglx für 3D-Effekte und Transparenzen auf dem Desktop integriert hat.

Allerdings ist Aiglx deaktiviert und auch der Compiz-Window-Manager findet sich nur im Universe-Zweig der Distribution, für dessen Pakete keine schnelle Sicherheitsunterstützung garantiert wird. Das ebenfalls für 3D-Effekte zuständige Xgl ist ebenso in Universe enthalten. In Ubuntu kommt weiterhin GNOME als Desktop zum Einsatz, das nun in der Version 2.16.1 Bestandteil der Distribution ist. Kubuntu hingegen setzt auf KDE in der Version 3.5.5 und unterscheidet sich daher bei der übrigen Paketauswahl geringfügig. So nutzt Kubuntu beispielsweise die Fotoverwaltung Digikam, Ubuntu F-Spot. Die Basis der Distributionen ist hingegen identisch. Während Edubuntu ebenfalls GNOME nutzt wird Xubuntu voraussichtlich mit Xfce 4.4 bzw. einer Vorabversion davon als Standard-Desktop erscheinen.
weiter...
Quelle: Golem.de
Download: http://releases.ubuntu.com/6.10/

Gruß, tevlar
__________________
http://www.againsttcpa.com
tevlar ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort Neues Thema erstellen

Zurück   ACNW > Know How > Betriebssysteme > Linux & Exoten

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Redhat/Fedora: Erste Beta von Red Hat Enterprise Linux 5 veröffentlicht BerliHawk Linux & Exoten 0 11.09.2006 17:57:16
SuSE Linux Standard Server 8 karl.nap Linux & Exoten 22 25.01.2004 14:19:54
Neues 3Sat Thema Linux eigh8t Linux & Exoten 1 01.11.2003 06:35:06
Linux Dokumentationen und LPI Examen Good Father Linux & Exoten 0 02.09.2003 05:53:59


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:57:26 Uhr.

Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Copyright ©2002 - 2017 acnw.de | OBD - all rights reserved.

RSS Feed RSS 2.0 Feed XML Feed