ACNW Board - Alternative Communication Network  

Wikipedia Google Yahoo Amazon | Shop Ebay Hilfe | Regeln
Zurück   ACNW > Board Café & Hobbythek > Debattier-Ecke


Debattier-Ecke Politik & Zeitgeschehen. Moderator: isnogod

Antwort Neues Thema erstellen
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.07.2017, 22:29:02   #1
lohnsklave
Moderator
Moderator
lohnsklave wird schon bald berühmt werdenlohnsklave wird schon bald berühmt werden
 
Benutzerbild von lohnsklave
 
Registriert seit: 09.03.2003
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 15.736
Land: Bananenrepublik Bimbesland
Abgegebene Danke: 165
Erhielt 44 Danke f. 42 Beitr.
Nächtliche Sperrzonen und Aufenthaltsverbote

Zitat:
Bis zu 5.000 Euro Strafe

Das Verbot ist vorerst gültig bis Oktober 2017. Bei Zuwiderhandlung drohen Platzverweise und Bußgelder bis zu 5.000 Euro. Die monetäre Strafandrohung gilt logischerweise in letzter Konsequenz nur für „die schon länger hier Lebenden“, denn die importierten, vom Steuerzahler alimentierten, Verursacher dieser Repressalien sind sowieso, zumindest offiziell, mittellos.
http://www.pi-news.net/bad-kreuznach...thaltsverbote/

Problem gelöst und Einnahmen von der Bevölkerung.
Die Deutsche Art von Problemlösungen.
__________________
__________________
Für Heuchelei gibt's Geld genug, Wahrheit geht betteln.

Martin Luther (1483 - 1546)
lohnsklave ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2017, 23:07:05   #2
isnogod
Melomane
Super-Mod
isnogod ist ein wunderbarer Anblickisnogod ist ein wunderbarer Anblickisnogod ist ein wunderbarer Anblickisnogod ist ein wunderbarer Anblickisnogod ist ein wunderbarer Anblickisnogod ist ein wunderbarer Anblickisnogod ist ein wunderbarer Anblick
 
Benutzerbild von isnogod
 
Registriert seit: 20.07.2002
Ort: Im Taka-Tuka Land
Beiträge: 19.497
Land: -
Abgegebene Danke: 176
Erhielt 247 Danke f. 206 Beitr.
AW: Nächtliche Sperrzonen und Aufenthaltsverbote

Bei solchen Meldungen bin ich immer skeptisch. Zu PI-News habe ich folgendes gefunden:

Politically Incorrect (Abkürzung: PI oder PI-News) ist ein 2004 von Stefan Herre gegründetes politisches Blog, das sich der Selbstbeschreibung nach gegen eine befürchtete „Islamisierung Europas“ richtet.
Die Blogbeiträge werden von mehreren Autoren unter Pseudonym verfasst und sind bestimmt von Islamfeindlichkeit.[1] PI entwickelte sich zu einem der bedeutendsten deutschsprachigen Blogs dieser Ausrichtung und ist international mit als islamfeindlich, rechtsextrem oder rechtspopulistisch geltenden Personen und Organisationen vernetzt,[2][3] so wie auch das Blog selbst von verschiedenen Stellen dem rechtsextremen oder rechtspopulistischen Spektrum zugeordnet wird....

....Die Pegida-Bewegung wurde durch Politically Incorrect unterstützt, sowohl im Rahmen ausführlicher Berichterstattung als auch durch die Teilnahme von PI-Mitgliedern an Pegida-Kundgebungen. Bereits im Jahr 2008 bestanden Kontakte zwischen PI und dem späteren Pegida-Gründungsmitglied Siegfried Däbritz.[30]
PI ist an der Verbreitung von hetzerischen Falschmeldungen über angeblich von Muslimen begangene Straftaten beteiligt.[31] Weiterhin beteiligte sich PI an der rechtsextremen Strategie (False flag-Strategie), mittels gefälschter positiver Meldungen über Flüchtlinge, die im Anschluss als Fälschungen „entlarvt“ werden, Stimmung gegen Flüchtlinge und „die Lügenpresse“ zu machen.[32]....

....Der Journalist Stefan Niggemeier bewertete das Blog 2007 in der FAZ als „Extremismus aus der Mitte der Gesellschaft“ und kommentierte: „Es ist ein unverhohlen rassistischer Mob, der sich im Kommentarbereich von Politically Incorrect täglich versammelt.“[34]....

.....Das Konzept, radikale Meinungsäußerungen in den Kommentarspalten des Blogs durch noch unterhalb der strafrechtlichen Schwelle formulierte redaktionelle Beiträge auszulösen, bestätigte auch eine Analyse der Zeit von 2011: „Die Frage aber, was getan werden muss, lassen die Autoren von Politically Incorrect bewusst offen. Das erledigen die Kommentatoren. Die Darstellung ihrer subjektiven Realität lässt ohnehin keine großen Spielräume offen: Die Handlungsvorschläge der User verlaufen irgendwo zwischen Mordphantasien, Massenabschiebungen nicht-weißer Bevölkerungsteile und Ethnischen Säuberungen.“[36]

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Politically_Incorrect
__________________
____________________
Politik ist die Kunst, die Menschen so zu bescheißen, daß sie das Gefühl haben, sie hätten sich das schon immer gewünscht.
isnogod ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2017, 01:19:01   #3
lohnsklave
Moderator
Moderator
lohnsklave wird schon bald berühmt werdenlohnsklave wird schon bald berühmt werden
 
Benutzerbild von lohnsklave
 
Registriert seit: 09.03.2003
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 15.736
Land: Bananenrepublik Bimbesland
Abgegebene Danke: 165
Erhielt 44 Danke f. 42 Beitr.
AW: Nächtliche Sperrzonen und Aufenthaltsverbote

Skeptisch sein sollte man immer.
Deshalb lese ich ja auch keine Bild oder sonstigen Dreck.
__________________
__________________
Für Heuchelei gibt's Geld genug, Wahrheit geht betteln.

Martin Luther (1483 - 1546)
lohnsklave ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2017, 17:27:51   #4
sunset54
Moderator
Moderator
sunset54 ist ein Lichtblicksunset54 ist ein Lichtblicksunset54 ist ein Lichtblicksunset54 ist ein Lichtblicksunset54 ist ein Lichtblick
 
Benutzerbild von sunset54
 
Registriert seit: 26.08.2002
Beiträge: 5.885
Abgegebene Danke: 26
Erhielt 147 Danke f. 112 Beitr.
AW: Nächtliche Sperrzonen und Aufenthaltsverbote

die sind sehr weit rechts außen aber zumindest sagen sie im Namen ja schon was sie sind "Incorrect" aber das ist die Mainstreetpresse auch. Wobei, man kann sich rund um durchlesen wenn man weiß aus welcher Ecke die News kommen dann kann man sie auch einordnen, aber es wird viel verschwiegen in den Öffentlichen

rechts sind

http://www.epochtimes.de/
https://de.europenews.dk/
https://iaksite.wordpress.com/
http://www.journalistenwatch.com/
http://www.danisch.de/blog/
http://www.anderweltonline.com/

mehr links Mitte

http://blog.fefe.de/
http://www.net-news-express.de/
http://www.nachdenkseiten.de/
https://propagandaschau.wordpress.com/
http://www.neulandrebellen.de/

alternativ russische Quelle

https://de.sputniknews.com/
https://deutsch.rt.com/
sunset54 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2017, 21:32:29   #5
lohnsklave
Moderator
Moderator
lohnsklave wird schon bald berühmt werdenlohnsklave wird schon bald berühmt werden
 
Benutzerbild von lohnsklave
 
Registriert seit: 09.03.2003
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 15.736
Land: Bananenrepublik Bimbesland
Abgegebene Danke: 165
Erhielt 44 Danke f. 42 Beitr.
AW: Nächtliche Sperrzonen und Aufenthaltsverbote

Mir ist es egal ob eine Seite links, rechts oder meinetwegen stockschwul ist.
Trauen kann man wirklich keinem, aber dass die rechtlichen Sender und die restliche Presse verlogen ist sollte mitlerweile jeder begriffen haben.
Oder kennt einer von euch eine Tageszeitung für die man noch bezahlen kann und nicht verarscht wird?
Wenn es eine gibt wird sie gekauft. Aber dass es eine gibt kann ich nicht mehr glauben.
__________________
__________________
Für Heuchelei gibt's Geld genug, Wahrheit geht betteln.

Martin Luther (1483 - 1546)
lohnsklave ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2017, 22:52:33   #6
isnogod
Melomane
Super-Mod
isnogod ist ein wunderbarer Anblickisnogod ist ein wunderbarer Anblickisnogod ist ein wunderbarer Anblickisnogod ist ein wunderbarer Anblickisnogod ist ein wunderbarer Anblickisnogod ist ein wunderbarer Anblickisnogod ist ein wunderbarer Anblick
 
Benutzerbild von isnogod
 
Registriert seit: 20.07.2002
Ort: Im Taka-Tuka Land
Beiträge: 19.497
Land: -
Abgegebene Danke: 176
Erhielt 247 Danke f. 206 Beitr.
AW: Nächtliche Sperrzonen und Aufenthaltsverbote

Natürlich gibt es noch Tageszeitungen denen man trauen kann, den meisten sogar.
Aber: Jede Redaktion (Chefredakteur, Herausgeber, sich wichtig gebende Journalisten ) hat einen politischen Standpunkt. Eine Zeitung bringt eben nicht nur die Nachricht sondern auch die Meinung dazu,
oder die Nachricht passt nicht ins politische Weltbild der Redaktion/des Reporters - dann wird die Nachricht nicht gebracht.
Das mußt Du eben bei der Lektüre immer berücksichtigen.
Die FAZ ist rechtskonservativ, die Süddeutsche liberalkonservativ, die Frankfurter Neue Presse linksliberal und die TAZ linksgrün-weltverbesserisch-LGBTQ-irgendwas. Dann gibt es noch den Tagesspiegel,
der scheint mir liberal Mitte links zu sein. Aber vielleicht irre ich mich da auch.
Nun, aus der Lektüre all dieser Tageszeitungen ziehe ich meine Schlüsse. Dazu kommt noch als Wochenzeitung Die Zeit und manchmal sogar die Frankfurter allgemeine Sonntagszeitung, Das reicht dann wohl auch.
Die EINE Zeitung die immer über alles berichtet, und auch noch Neutral, gibt es nicht.
__________________
____________________
Politik ist die Kunst, die Menschen so zu bescheißen, daß sie das Gefühl haben, sie hätten sich das schon immer gewünscht.
isnogod ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu isnogod für den nützlichen Beitrag:
omycron (28.08.2017)
Alt 27.07.2017, 16:52:36   #7
sunset54
Moderator
Moderator
sunset54 ist ein Lichtblicksunset54 ist ein Lichtblicksunset54 ist ein Lichtblicksunset54 ist ein Lichtblicksunset54 ist ein Lichtblick
 
Benutzerbild von sunset54
 
Registriert seit: 26.08.2002
Beiträge: 5.885
Abgegebene Danke: 26
Erhielt 147 Danke f. 112 Beitr.
AW: Nächtliche Sperrzonen und Aufenthaltsverbote

Ich habe aber den Eindruck, das bestimmte Themen nicht mehr so kritisch betrachtet werden wie es mal früher war. Wenn es gegen Putin und Russland geht, oder "gemässigte Rebellen" in Syrien, die scheinen mir nicht anders als der IS nur das sie vom Westen unterstützt werden oder aktuell gerade der NSU Prozess, wo viele Fragen unter den Tisch gefallen sind. Telepolis schreibt da drüber: https://www.heise.de/tp/features/NSU...e-3783314.html
bei der Presse finde ich keine kritischen Fragen sondern das wiedergegeben was die Staatsanwaltschaft sagt. Wo steht was über den Untersuchungsbericht der 120 Jahre unter Verschluß bleibt außerhalb vom Netz. 'Süddeutsche und taz finde ich da aber wo sind die anderen Überegionalen Zeitschriften.
wäre eine Watergate
Die meisten Zeitungen übernehmen ungeprüft Meldungen von Reuter - eigene Recherche investigativer Journalismus wo gibs den noch - wäre ein Watergate (damals aufgedeckt ich glaube es war die New York Times) heute noch möglich. Gerade die grossen deutschen Medien erscheinen mir oft zu wenig Regierungskritisch, vieles wird nur im kleinen Zeitungen berichtet und einiges erfährt man erst, wenn es überall im Internet zu lesen ist.

Geändert von sunset54 (27.07.2017 um 16:59:13 Uhr).
sunset54 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2017, 17:25:03   #8
isnogod
Melomane
Super-Mod
isnogod ist ein wunderbarer Anblickisnogod ist ein wunderbarer Anblickisnogod ist ein wunderbarer Anblickisnogod ist ein wunderbarer Anblickisnogod ist ein wunderbarer Anblickisnogod ist ein wunderbarer Anblickisnogod ist ein wunderbarer Anblick
 
Benutzerbild von isnogod
 
Registriert seit: 20.07.2002
Ort: Im Taka-Tuka Land
Beiträge: 19.497
Land: -
Abgegebene Danke: 176
Erhielt 247 Danke f. 206 Beitr.
AW: Nächtliche Sperrzonen und Aufenthaltsverbote

Ja, die Süddeutsche und die TAZ haben über diese 120 Jahre-Sperrfrist berichtet, die FAZ wohl nicht.
Was aber nicht verwundert: Die FAZ, oder Teile davon, ist der Hessischen Landesregierung (und der Hessischen CDU) arschkriecherisch verbunden...
Über Umstände die die Landesregierung dumm aussehen lassen wird eben nicht berichtet..
Der Hessische Ministerpräsident entblödet sich ja auch nicht heute noch zu sagen er würde zu seiner damaligen Anordung (nämlich das Aussageverbot des hessischen Verfassungsschützers) auch heute noch stehen.
Oder anders ausgedrückt: Der Identitätsschutz eines Verfassungsschützer ist ihm wichtiger als die Aufklärung eines Mordes.
Das ist aber das typische Szenario wo man mehrere Zeitungen lesen muß.
Eine interessante Seite ist auch http://www.nachdenkseiten.de/
__________________
____________________
Politik ist die Kunst, die Menschen so zu bescheißen, daß sie das Gefühl haben, sie hätten sich das schon immer gewünscht.
isnogod ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2017, 19:16:15   #9
lohnsklave
Moderator
Moderator
lohnsklave wird schon bald berühmt werdenlohnsklave wird schon bald berühmt werden
 
Benutzerbild von lohnsklave
 
Registriert seit: 09.03.2003
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 15.736
Land: Bananenrepublik Bimbesland
Abgegebene Danke: 165
Erhielt 44 Danke f. 42 Beitr.
AW: Nächtliche Sperrzonen und Aufenthaltsverbote

Ich traue trotzdem keinem Schmierblättchen dass wissentlich und vorsätzlich etwas weglässt.
Dabei ist es nicht wirklich etwas neues.

https://www.youtube.com/watch?v=X4kvumZpu_o

Ich habe die Lösung für mich gefunden.
Kein Geld mehr für Schmierblättchen.
Um die GEZ-Abzocke komme selbst ich nicht herum.
Aber meine Glotze staubt schon seit 2,5 Jahren nur noch ein.
Noch kann man mich nicht zwingen, dass ich mir die Grütze auch noch anschaue.
__________________
__________________
Für Heuchelei gibt's Geld genug, Wahrheit geht betteln.

Martin Luther (1483 - 1546)
lohnsklave ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2017, 21:19:08   #10
lohnsklave
Moderator
Moderator
lohnsklave wird schon bald berühmt werdenlohnsklave wird schon bald berühmt werden
 
Benutzerbild von lohnsklave
 
Registriert seit: 09.03.2003
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 15.736
Land: Bananenrepublik Bimbesland
Abgegebene Danke: 165
Erhielt 44 Danke f. 42 Beitr.
AW: Nächtliche Sperrzonen und Aufenthaltsverbote

Die gleiche Nachricht von einem Sender der Zwangsgebühren der GEZ erhält.

Zitat:
Nächtliches Aufenthaltsverbot für Parks

Das Ordnungsamt der Stadt Bad Kreuznach hat ein nächtliches Aufenthaltsverbot in den Parks der Innenstadt verfügt. Der Grund: Regelmäßig finden dort heftige Schlägereien statt.

Das Aufenthaltsverbot gilt ab sofort in der Kirschsteinanlage, auf dem Fischerplatz und im Schlosspark von 22 bis 6 Uhr morgens. Ordnungsamt und Polizei werden in dieser Zeit nach eigenen Angaben die Grünanlagen kontrollieren. Dort haben sich laut Stadt vor allem in den vergangenen Wochen immer wieder aggressive Männergruppen geprügelt und sich mit Messern und Baseballschlägern attackiert. Allein seit März hat es nach Polizeiangaben 34 Strafanzeigen gegeben.

Ordnungsdezernent Udo Bausch teilte mit, das Aufenthaltsverbot sei die einzige Möglichkeit der Stadt Bad Kreuznach, das Problem in den Griff zu bekommen. Das Verbot ist bis Oktober gültig. Wer dagegen verstößt, muss mit Platzverweisen und Bußgeldern bis zu 5.000 Euro rechnen.
https://www.swr.de/swraktuell/rp/gew...iby/index.html

"Männergruppen mit Messern und Baseballschlägern", das müssen bestimmt wieder Rechte sein.
Und dann wundern sie sich dass sie Lügenpresse genannt werden.
Dafür zahle ich GEZ......
__________________
__________________
Für Heuchelei gibt's Geld genug, Wahrheit geht betteln.

Martin Luther (1483 - 1546)
lohnsklave ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2017, 15:55:50   #11
sunset54
Moderator
Moderator
sunset54 ist ein Lichtblicksunset54 ist ein Lichtblicksunset54 ist ein Lichtblicksunset54 ist ein Lichtblicksunset54 ist ein Lichtblick
 
Benutzerbild von sunset54
 
Registriert seit: 26.08.2002
Beiträge: 5.885
Abgegebene Danke: 26
Erhielt 147 Danke f. 112 Beitr.
AW: Nächtliche Sperrzonen und Aufenthaltsverbote

so weit sind wir schon - der Staat kapituliert vor den Zuwanderern -- es gibt Meldungen das Libyen Gefängnissinsassen direkt in die Boote setzt, dann braucht man sich nicht zu wundern. Allerdings weiß ich nicht wie seriös diese Quellen sind. Klingt aber glaubwürdig.


http://www.epochtimes.de/politik/wel...-a1300702.html

http://politikparadox.blogspot.de/20...ch-seiner.html

Geändert von sunset54 (24.08.2017 um 16:00:17 Uhr).
sunset54 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2017, 20:51:06   #12
lohnsklave
Moderator
Moderator
lohnsklave wird schon bald berühmt werdenlohnsklave wird schon bald berühmt werden
 
Benutzerbild von lohnsklave
 
Registriert seit: 09.03.2003
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 15.736
Land: Bananenrepublik Bimbesland
Abgegebene Danke: 165
Erhielt 44 Danke f. 42 Beitr.
AW: Nächtliche Sperrzonen und Aufenthaltsverbote

Von unserer "freien und unabhängigen" Presse darf man solche Meldungen nicht erwarten.
Und wenn dann nur im Mittelteil in einer Ecke gut versteckt. Es könnte ja sonst gefunden und noch schlimmer gelesen werden.
Alle anderen müssen rechts oder links oder was weiß ich nicht sein.
__________________
__________________
Für Heuchelei gibt's Geld genug, Wahrheit geht betteln.

Martin Luther (1483 - 1546)
lohnsklave ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort Neues Thema erstellen

Zurück   ACNW > Board Café & Hobbythek > Debattier-Ecke

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:32:44 Uhr.

Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Copyright ©2002 - 2017 acnw.de | OBD - all rights reserved.

RSS Feed RSS 2.0 Feed XML Feed